Spielberichte B-Jugend

B-Jugend überragend! Drei Turniere - dreimal Platz 1!

Die B-Jugendmannschaft schaffte am vergangenen Wochenende großartiges und konnte gleich drei Hallenturniere gewinnen!

Bei der Planung im Vorfeld der Hallenturniere kam es dazu, dass gleich drei Turniereinladungen auf ein Wochenende gefallen waren. Wir Trainer stimmten uns mit den Spielern ab und haben uns dazu entschlossen, auch wenn es sicher mit einem höheren organisatorischen Aufwand verbunden ist, an allen drei Turnieren teilzunehmen.

Turnier #1 am Samstagvormittag in Naunhof:

Früh Aufstehen hieß es für die Spieler, welche im Kader für den ERGO-Cup in Naunhof standen. Denn bereits ab 09:30 Uhr rollte der Ball in der Parthelandhalle zu Naunhof. Am Turnier nahmen insgesamt 8 Mannschaften teil, dabei hatten wir es größtenteils mit höherklassigen Mannschaften zu tun.

Die SG Leipzig/Bienitz musste aufgrund eines kurzfristigen Nachholspieles absagen, so stellte der Gastgeber die SG Naunhof/Großsteinberg kurzerhand zwei Mannschaften. In der Gruppe A war unser erster Gegner Ligakonkurrent und aktueller Tabellenführer Eintracht Sckeuditz. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, nach dem Pascal Schenker sein Team in Führung brachte, musste der PaBo-Nachwuchs noch den Ausgleich kassieren und startete mit einem 1:1-Unentschieden in das Turnier.

Weiter ging es gegen Empor Glauchau aus der Landesklasse West (aktuell 4. Platz). Klar und deutlich wurde die zweite Partie mit 4:1 gewonnen, Kapitän Julian Stelzner traf doppelt und Philipp Schmiady sowie Tim Fröhlich sorgten für die weiteren Treffer.

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen den Gastgeber SG Naunhof/Großsteinberg "Gelb" (Landesklasse Nord - 3 Platz). Trotz vieler guter Möglichkeiten mussten wir nach 10 Minuten unsere erste Niederlage einstecken, Naunhof durch diesen knappen 1:0 - Sieg Gruppensieger, dicht gefolgt von PaBo.

Im Halbfinale traf man dann auf die andere Vertretung der SG Naunhof/Großsteinberg "grau", welche in Gruppe B alle drei Spiele siegreich gestalteten und somit sehr souverän Gruppensieger wurden. Doch im Halbfinale stand ihnen eine starke Panitzscher Mannschaft gegenüber, welche hervorragend agierten und das Spiel am Ende sehr verdient mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Julian Stelzner (2) und Tim Fröhlich trugen sich erneut in die Torschützenliste ein.

Nun kam es im Finale zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem Gastgeber SG Naunhof/Großsteinberg "gelb". Diesmal allerdings wurden die Chancen genutzt und man überzeugte vollends. Julian Stelzner schnürte erneut einen Doppelpack, Theo Schölzel traf zum wichtigen 2:0 und Tim Fröhlich machte nach dem zwischenzeitlichen 3:1-Anschlusstreffer endgültig den Deckel drauf. Unser Kapitän Julian Stelzner wurde mit insgesamt 7 Treffern zum besten Torschützen geehrt und die Trainer der teilnehmenden Mannschaften wählten völlig zurecht Tim Fröhlich zum besten Spieler des Ergo-Cup 2016.

Es spielten: Johannes Herre, Vincent Fischer, Theo Schölzel, Julian Stelzner, Tim Fröhlich, Lorenz Sitte, Philipp Schmiady, Pascal Schenker

Turnier #2 am Samstagnachmittag in Markkleeberg:

Großartig feiern konnten wir den Erfolg in Naunhof allerdings nicht, denn drei Spieler und Trainer Martin Tripke mussten nun schnell zum nächsten Turnier nach Markkleeberg fahren. Hier gilt es in erster Linie erstmal dem gastgebenden Verein dem TSV Markkleeberg zu danken, dass sie im Vorfeld so kooperativ waren und wir erst die dritte Partie im Turnier bestreiten mussten. 

Im Modus Jeder gegen Jeden hieß der erste Gegner VfB Zwenkau (Stadtliga, 5. Platz). Noch nicht ganz überzeugend und mit einigen Unsicherheiten gelang der Turnierstart dennoch und es wurde mit 4:2 gewonnen. Julian Stelzner machte dort weiter, wo er in Naunhof aufgehört hatte und traf doppelt, desweiteren erzielten Felix Tiffe und Paul Würker die anderen beiden Tore.

Nun ging es gegen den gastgebenden TSV Markkleeberg II (Stadtklasse, 2. Platz), durch die Treffer von Julian Stelzner, Paul Würker, Felix Tiffe sowie Hannes Waldmann wurde auch das zweite Spiel erfolgreich bestritten und verdient mit 4:0 gewonnen.

Blau/Weiß Leipzig (1. Kreisklasse) stand der B-Jugend von PaBo in der nächsten Partie gegenüber, Tim Fröhlich und Felix Tiffe trafen doppelt und Pabo gewann erneut 4:0. Jetzt kam es zum Aufeinandertreffen mit Ligakonkurrent SG Fortuna/International Leipzig, auch hier ein zumeist souveräner Auftritt des Panitzscher Nachwuchses, nach 12 gespielten Minuten hieß es 3:1 (Tore: Felix Tiffe (2), Tim Fröhlich) und aufgrund der anderen Ergebnisse stand man bereits vor der letzten Partie als Turniersieger fest.

Gegen den TSV Markkleeberg I mussten die Jungs von Trainer Martin Tripke ihren einzigen Punktverlust hinnehmen, in der letzten Spielminute verdiente sich Markkleeberg nach einer engagierten Leistung das 3:3-Unentschieden. Für Pa/Bo waren Tim Fröhlich, Felix Tiffe und Julian Stelzner erfolgreich. 

Somit konnte man also auch das zweite Turnier am Samstag gewinnen, wie schon in Naunhof stellten wir diesmal mit Felix Tiffe (7 Treffer) den besten Torschützen und Tim Fröhlich wurde wie am Vormittag zum besten Spieler des Turniers ausgezeichnet. 

Es spielten: Johannes Herre, Florian Kollarczyk, Hannes Schröck, Julian Stelzner, Tim Fröhlich, Paul Würker, Felix Tiffe, Hannes Waldmann, Kurt-Thomas Kirstenpfad

Turnier #3 am Sonntagnachmittag in Brandis:

Sonntag um 14:30 Uhr ging es zum alljährlichen Hallenturnier nach Brandis, wo uns ebenfalls ein starkes Teilnehmerfeld u.a. mit Kickers Markkleeberg (Landesklasse) sowie den beiden Stadtligaspitzenteams Eintracht Süd und Lok Engelsdorf erwartete.

Da beide Trainer mit der 1. Mannschaft noch das Pokalspiel bei MoGoNo II bestreiten mussten, sprang Marco Heinrich (ehemaliger Nachwuchstrainer und Spieler 2. Mannschaft) kurzfristig ein. Großes Dankeschön!

Die Gruppen wurden vor Ort ausgelost. Kapitän Julian Stelzner zog uns zusammen mit Engelsdorf, Gastgeber SG Beucha/Brandis sowie dem TSV Röcknitz in Gruppe B.

Im dritten Turnierspiel starteten die PaBo-Jungs mit der Partie gegen Beucha/Brandis in das Turnier. Man war auch gleich wieder drin, es wurde klar und deutlich mit 4:1 gewonnen, Tim Fröhlich (2), Paul Würker und Felix Tiffe trafen.

In der Zwischenzeit war auch Trainer Martin Tripke in der Halle eingetroffen und ab dem zweiten Spiel vor Ort. Hier war Lok Engelsdorf der Gegner, etwas fahrlässig verspielten die Panitzscher eine 2:0 - Führung durch die Treffer von Paul Würker und Tim Fröhlich, allerdings machte Tim Fröhlich in der Schlussminute das vielumjubelte 3:2. Das vorzeitige Erreichen des Halbfinale war somit perfekt.  

Die TSV Röcknitz hatte im letzten Vorrundenspiel nicht den Hauch einer Chance, PaBo spielte sich in einen Rausch und so manch einer trumpfte groß auf. Man munkelt, dass dies wohl am zahlreichen weiblichen Publikum auf der Tribüne lag :). 8:0 hieß es nach 12 Minuten, Paul Würker und Tim Fröhlich trafen doppelt, die weiteren Torschützen waren Felix Tiffe, Kurt-Thomas Kirstenpfad, Lorenz Sitte sowie ein Eigentor des Gegners.

Auch unser Halbfinalgegner Tapfer Leipzig (Stadtliga) wurde klar und deutlich besiegt. Kapitän Julian Stelnzer erzielte einen lupenreinen Hattrick, nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer schraubten Paul Würker sowie ein kurioses Eigentor von Tapfer das Ergebnis noch in die Höhe. Mit einem 5:1-Erfolg zog man also erneut ins Finale ein und hatte nun die Chance das "Wochenend-Triple" zu holen!

Lok Engelsdorf setzte sich im Halbfinale gegen Eintracht Süd durch und man erwartete wie bereits in der Gruppenphase ein Duell auf Augenhöhe. Und die Partie nahm sofort Tempo auf, gleich zu Beginn konnte Julian Stelzner seine Mannschaft in Führung bringen, vorausgegangen war ein sehenswertes Kombinationsspiel mit Tim Fröhlich.

Taktisch sehr diszipliniert und am Ende mit einem großartigen Torwart Johannes Herre, der 15 Sekunden vor Schluss den knappen Vorsprung mit einer Glanzparade festhalten konnte, gewann die B-Jugend das Finale mit 1:0 gegen Lok Engelsdorf.

Und es setzte sich natürlich vom Samstag fort, neben dem Turniersieg holte sich nun Paul Würker (7 Treffer) die Torjägerkrone und Tim Fröhlich krönte seine überragende Leistung vom ganzen Wochenende erneut und wurde in das AllStar-Team gewählt. In der Kabine wurde das wohl erfolgreichste Wochenende in der Geschichte dieser Mannschaft gebührend gefeiert. 

Es spielten: Johannes Herre, Theo Schölzel, Julian Stelzner, Paul Würker, Kurt-Thomas Kirstenpfad, Lorenz Sitte, Felix Tiffe, Tim Fröhlich

Fazit:

Wir Trainer sind so unglaublich stolz auf unsere Mannschaft, was ihr hier am Wochenende abgeliefert habt, ist eigentlich nicht in Worte zu fassen. Überragend trifft es wohl am meisten. Ihr habt nicht nur super tollen Fußball gezeigt, sondern der Wille war bei jedem Einzelnen da und ihr seht was ihr damit erreichen könnt, wenn man mit der nötigen Einstellung an etwas heran geht. Der Teamgeist innerhalb der Truppe ist einfach der Wahnsinn!

Blicken wir zurück auf eine tolle Hallensaison 2016, bei insgesamt 6 Turnieren belegten wir VIERMAL den 1. Platz (darunter der Hallenmeistertitel) und zweimal wurden wir Zweiter. Einfach ein großartiges Ergebnis und es zeigt weiterhin eure stetig bergauf gehende Entwicklung. Macht einfach weiter so und wir werden noch sehr viel Spaß sowie Freude zusammen haben. Nun gilt die Konzentration auf die anstehende Rückrunde! Vorher liegt der Fokus allerdings auf dem letzten Nachholer aus der Hinrunde gegen den TSV Markkleeberg (2. Platz), bei denen wir am kommenden Samstag antreten müssen.

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
JoomSpirit