Spielberichte B-Jugend

B-Jugend verpasst Turniersieg denkbar knapp!

Die B-Jugend vom SV Panitzsch/Borsdorf nahm am vergangenen Samstag beim Hallenturnier des FC Elbaue Torgau teil. Nach holprigen Turnierstart beendete der Panitzscher Nachwuchs das Turnier auf Platz 2.

Leider meldeten sich zu diesem Turnier nur 6 Mannschaft an, so dass wieder immer eher unbeliebten Modus Jeder gegen Jeden gespielt wurde.

Wir durften uns vorerst ausruhen und stiegen im dritten Spiel ein, es ging gleich gegen den Landesklasse-Vertreter Union Torgau. Die Mannschaft fand schwer in die Partie, war vor dem Tor zu Unkonzentriert und hinten führten einfache Fehler zu vermeidbaren Gegentoren, somit verlor man das Auftaktspiel mit 0:3.

Nun ging es gegen den SV Strehla und die Mannschaft bekam die Kurve, zweimal Paul Würker, ein Eigentor sowie Kurt-Thomas Kirtstenpfad sorgten nach einem überzeugenden Auftritt für die ersten drei Punkte - 4:1 hieß es nach 10 Minuten.

Nach nur einem Spiel Pause ging es gegen Gastgeber Elbaue Torgau, die Panitzsch/Borsdorf ebenfalls klar besiegen konnte, wieder hieß das Endergebnis 4:1 - diesmal trafen Tim Fröhlich (3) und Felix Tiffe.

Um noch ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden zu wollen, musste gegen die FSV Luckenwalde, welche bisher alle Spiele gewinnen konnten, ein Sieg her. Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, wenn nicht gar das Beste im gesamten Turnierverlauf. Führungen durch Tim Fröhlich und Theo Schölzel konnte Luckenwalde jeweils wieder ausgleichen. Unser Kapitän Julian Stelzner brachte sein Team dann mit 3:2 in Führung, wobei hier der Ball vorher eindeutig im Aus war - da war das Glück auf unserer Seite. Tim Fröhlich erhöhte kurz vor Schluss noch auf 4:2.

Vor dem letztem Spiel war die Ausgangslage klar, gegen International Leipzig sollten drei Punkte her, um sich die Chancen auf Platz 1 zu wahren. Dieser Plan ging zunächst nicht auf, Inter ging früh in Führung, die Tim Fröhlich allerdings schnell ausgleichen konnte. Zum 2:1 für Panitzsch/Borsdorf traf Paul Würker - doch die technisch starken Leipziger kamen zurück und machten per indirektem Freistoß das 2:2. Nun setzten wir alles auf eine Karte und spielten mit deutlich mehr Risiko, dies wurde in Person von Julian Stelzner belohnt, der PaBo die erneute Führung bescherte. In den Schlusssekunden machte Tim Fröhlich endgültig den Deckel drauf und die Partie gegen International Leipzig gewann der Panitzscher Nachwuchs mit 4:2.

Nun hieß es abwarten was Union Torgau gegen Luckenwalde macht. Bei einem Unentschieden oder einem Sieg von Luckenwalde mit weniger als 3 Toren Unterschied hätte dies Platz 1 für uns bedeutet. Wenn Torgau das Spiel gewonnen hätte, wären sie Turniersieger geworden. 

Leider endete die Partie mit 4:1 für Luckenwalde, welche am Ende sozusagen um ein Tor besser waren als wir. Fader Beigeschmack, das letzte und damit entscheidende Tor fiel mit der Schlusssirene. Der Schiedsrichter gab das Tor, bei uns im Spiel gegen Strehla war exakt dieselbe Situation, nur wurde unser Treffer verwehrt. Der Ärger war natürlich sehr groß und jeglicher Protest half nichts. 

Trotz des bitteren Ende aus unserer Sicht haben die Jungs erneut ein hervorragendes Turnier gespielt und stellte mit Tim Fröhlich noch den besten Torschützen. Nach zwei 2. Plätzen und dem Sieg bei den Hallenmeisterschaften folgt am kommenden Wochenende ein kleiner "Turniermarathon". Samstag spielt die B-Jugend am Vormittag in Naunhof sowie Nachmittag in Markkleeberg und am Sonntag ist man in Brandis zu Gast!

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
JoomSpirit