Spielberichte 1. Mannschaft

1. Mannschaft siegt beim Nachtturnier in Taucha!

Die 1. Mannschaft vom SV Panitzsch/Borsdorf konnte das 16. Nachtturnier vom AC Taucha gewinnen und verteidigte somit den Titel aus dem Vorjahr.

Vergangenen Donnerstag zum ersten Training nach der Winterpause begrüßte Coach Steffen Sievert insgesamt 18 Mann zum Training, da nun am Samstag gleich zwei Turniere anstanden, wurde die Mannschaft aufgeteilt. In Taucha hütete Andre Reiser das Tor, außerdem gehörten Martin Tripke, Torsten Schönfeld, Lutz Wondraczek, Christopher Metze, Sebastian Rau, Steve Kühn sowie die beiden Jugendspieler Lennard Hanusch und Steven Hoppe zum Aufgebot für dieses Turnier. 

Traditionell wird das Turnier in Taucha in zwei 5er Gruppen gespielt, die Panitzscher wurden in Staffel B gelost und hatten es mit der SpVgg Leipzig, dem SV Schleußig, Seegeritz und Team DHL zu tun.

Kurz vor 17 Uhr ging es dann auch erstmalig für die in schwarz spielenden PaBo-Kicker aufs Parkett, es kam gleich zum Duell gegen den vermeintlich schwersten Gegner der Gruppe - die Spielvereinigung 1899 Leipzig aus der Stadtklasse.

Ohne großes Abtasten nahm die Partie sofort Fahrt auf, Sebastian Rau traf zum 1:0, welche allerdings postwendend ausgeglichen wurde. Eine erneute Führung durch Lennard Hanusch reichte am Ende trotzdem nicht aus, denn die Leipziger konnten das Spiel noch in ein 3:2 drehen.

Nun ging es gegen den SV Schleußig, Torsten Schönfeld machte früh das 1:0. Leider kassierte man ein wenig unnötig in den Schlussminuten noch den Ausgleich und es reichte auch im zweiten Spiel nicht für einen Sieg. Überschattet wurde dieses Spiel von einer schweren Verletzung des Torhüter der Schleußiger, welcher unglücklich auf den Boden stürzte und sich so schwer am Knie verletzte, dass er per Krankenwagen ins Notfallzentrum gebracht werden musste! Gute Besserung von uns!

Im dritten Turnierspiel sah der zahlreich angereiste Panitzscher Anhang endlich, zu was die Mannschaft im Stande war, es wurde hervorragend kombiniert und durch Treffer von Steve Kühn (3), Martin Tripke (2) und Lennard Hanusch (1) fegte man das Team DHL mit 6:1 vom Platz.

Auch in der Letzten Vorrundenpartie war die Mannschaft von Andras Kaziur torhungrig. Der TSV Seegeritz musst dran glauben und kam völlig unter die Räder - 7:0 hieß es nach 10 Minuten aus Sicht der Panitzscher, je zweimal trafen Martin Tripke und Lennard Hanusch, desweiteren trugen sich Torsten Schönfeld, Steve Kühn und Sebastian Rau in die Torschützenliste ein.

Somit hatte die Mannschaft gerade so noch die Kurve bekommen und mit ein wenig Glück (DHL schlug unerwartet den SV Schleußig) zog PaBo als Gruppenzweiter hinter der SpVgg Leipzig ins Halbfinale ein.

Dort kam es zum Duell mit dem SV Thekla, welche in Gruppe A aufgrund der besseren Tordifferenz Platz 1 belegten. Die Theklaer unterstützt von ihren stimmungsvollen Fans erwarteten wir als sehr unangenehmen Gegner. Dagegenhalten hieß die Marschroute - vor allem für unsere beiden Jugendspieler war es eine harte Probe, welche sie aber hervorragend bestanden hatten. Ein Fehler des Theklaer Torwarts nutzte Lennard Hanusch früh in der Partie zum so wichtigem 1:0. Unspektakulär und am Ende abgeklärt zog man also ins Finale ein.

Hier schloss sich der Kreis wieder, denn es kam wie im ersten Turnierspiel unsererseits zum erneuten Aufeinandertreffen mit der SpVgg Leipzig. Wie in Taucha so üblich geht das Finale über 2x 10 Minuten. Nach Steve Kühn seinem Doppelpack sah man PaBo schon auf der Siegerstraße, doch die Leipziger kamen zurück und konnten relativ schnell wieder auf 2:2 ausgleichen, noch vor der Pause machte Steven Hoppe sehr sehenswert das wichtige 3:2 für Panitzsch/Borsdorf, welche sich nach dem Seitenwechsel kurzzeitig in einen Rausch spielten und zwischenzeitlich durch Tore von Lennard Hanusch (2) und Steve Kühn mit 6:2 führten. Zum Ende hin kam die SpVgg nochmals ran, aber es reichte nur noch für zwei weitere Treffer - somit endete das Finale mit 6:4 für den SV Panitzsch/Borsdorf und die Titelverteidigung war perfekt. Der Wanderpokal geht nun wieder für 1 Jahr in die Vitrine nach Panitzsch zurück, falls man das Turnier 2017 wieder gewinnen kann, wird dieser dann für immer an PaBo übergeben - wir werden sehen. 

Steve Kühn erzielte insgesamt 7 Tore und wurde somit ebenfalls zum zweiten Mal in Folge zum besten Torschützen des Turniers geehrt! Großes Lob an unsere beiden 17 jährigen Spieler Lennard Hanusch und Steven Hoppe, welche erstmalig im Trikot der 1. Mannschaft auflaufen durften - ihr habt ein großartiges Turnier gespielt - wie der Rest der Mannschaft auch!

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
JoomSpirit